Club-News 01/2022

Think Snackable - Digital-Storys schnell und punktgenau liefern

Darum geht`s: Wir wollen Digital-Storys schnell liefern - natürlich spannend erzählt. Der Kern der Geschichte kann bereits ein Foto, eine kurze Videosequenz oder ein Zitat sein. Im Kurs lernen Sie, worauf es ankommt und wie einfach Sie User online begeistern und erreichen können. Sie erfahren wie Sie Ihre Geschichten, die vielleicht ursprünglich für Fernsehen, Radio oder Print konzipiert sind, ins Digitale münzen. 

Wann: 14. Februar, 9:00 bis 13:00 Uhr, Online (Zoom) Für Mitglieder ist der Workshop kostenlos!

Anmeldung direkt bei fjum https://www.fjum-wien.at/workshops/think-snackable-on-2022

Start der Projekteinreichung für Medienhäuser zum FH-Studium "Datenintensiver Journalismus"

Datenintensive Berichterstattung soll in Oberösterreich ausgebaut werden

Ab Herbst 2022 bietet die FH Hagenberg den Schwerpunkt "Datenintensiver Journalismus" im Masterstudium „Interactive Media“ an. Dabei wird es unter anderem um redaktionelle Anwendungsformen wie „Computational Journalism“, automatisierter Journalismus, „Newsgames“ und Publikumsforschung gehen. Auch Medienrecht und -ethik, Datenschutz sowie Content Strategie und Verifikation sind Themen. Zusätzlich zu den genannten Lehrinhalten gibt es für Studierende die Möglichkeit, Projekte bei Medienhäusern zu absolvieren.

Die Projekte müssen bis Mai 2022 bei der FH Hagenberg eingereicht werden.

Was ist erforderlich?

  1. Beschreibung der Projektinhalte des Unternehmens
  2. Beschreibung der Ziele
  3. Definieren der Rahmenbedingungen ( Teilzeitanstellung, freies Studienprojekt, was bietet das Unternehmen dem Studierenden etc.)

Einreichfrist:  Ende Mai

Per Mail mittels Formular direkt an FH-Prof. Mag. DI Dr. Andreas Stöckl, Digital Media Departmentleiter am FH OÖ Campus Hagenberg.

>> Formular

Andreas.Stoeckl@fh-hagenberg.at

Für Fragen und weitere Infos steht Prof. Stöckl sehr gerne zur Verfügung. Telefon +43 5 0804 22129

Ziel der neuen akademischen Ausbildung ist es, datenintensive Berichterstattung in Oberösterreich zu etablieren bzw. auszubauen. Beteiligten Medienhäusern zusätzliche Datenexpertise zuzuführen und damit einen Beitrag zu leisten, der OÖ Medienlandschaft einen Standortvorteil zu verschaffen. (Foto: Weihbold) 

 

Neues Jahr und neue Leute an der Programm-Spitze von Life Radio Oberösterreich

Das neu formierte Team (v.l.): Andreas Froschauer (CvD), Matthias Dietinger (Programmchef), Petra Paunger (Contolling, Prokura), Barbara Schütz (Leitung News-Team), Silli Riegler (Leitung Moderationsteam), Christian Stögmüller (GF), Joachim Ackerl (Verkau

Der bisherige Studioleiter Matthias Dietinger übernimmt von Steffen Schambach die Leitung des Programms. Barbara Schütz leitet das Newsteam. Neu sind auch der Chef vom Dienst, die Verantwortliche für das Moderationsteam und zwei neue Prokuristen.

Matthias Dietinger hat im Jahr 2000 seine Karriere bei Life Radio begonnen, wechselte dann für einige Jahre zum Ö3 Wecker nach Wien, danach zu einer Social Media Agentur, und kehrte 2014 als Studioleiter zurück nach Linz. Der 41-Jährige hat konkrete Pläne: „Unser Fokus liegt ganz eindeutig auf Oberösterreich. Außerdem freuen wir uns drauf, den neuen Life Radio Audiocampus auf allen Ebenen digital und analog zu bespielen. Neben den insgesamt fünf Sende-, Recording- und Podcaststudios steht uns mit der „Life Lounge“ eine einzigartige Konzertlocation zur Verfügung, in der wir Musikern derzeit in Österreich einzigartige Radio- und Videostreaming Möglichkeiten bieten.“

An Dietingers Seite: Die frischgebackene Leiterin des News-Teams Barbara Schütz. Die 42Jährige Waldingerin ist von Anfang an bei Life Radio und gilt als sehr gut vernetzt.  Der bisherige Sportchef Andreas Froschauer, 42, aus Rainbach, hat nun als Chef vom Dienst die tagesaktuellen Abläuft im Blick, und eine der arriviertesten Moderatorinnen des Senders übernimmt das Coaching für das Moderationsteam: Silvia „Silli” Riegler, 44.

OÖ. Presseclub ersucht um Einzahlung des Mitgliedsbeitrags und um aktuelle Kontaktdaten

Diese Woche wurde die Jahresvorschreibung 2022 für die Mitgliedschaft im Presseclub verschickt. Ordentliche Mitglieder zahlen 25 Euro, außerordentliche Mitglieder 50 Euro und Firmenmitglieder 300 Euro und ersuchen um Einzahlung. Neben dem Erlagschein findet sich die Jahresetikette für den Presseclub-Ausweis. Sollte es Änderungen bei der Anschrift oder den beruflichen Kontaktdaten geben, bitte an buero@presseclub.at mailen oder anrufen 0732 7720 59059. 

Offene Stellen bei der Group Communications der voestalpine AG

Senior Media Relations Manager (m/w/d) - Karenzvertretung

Aufgaben: Strategische Planung von nationalen und internationalen Medienaktivitäten, Organisation und Vorbereitung von Interviews sowie Medienunterlagen, Beantwortung von Medienanfragen, kommunikative Betreuung des Vorstandes, Mitarbeit in der CEO-Redaktion, Krisenkommunikation

Profil: Mindestens fünf Jahre Berufserfahrung in ähnlicher Tätigkeit in einer Kommunikationsabteilung eines Unternehmens, gute Kenntnisse der österreichischen/deutschsprachigen Medienlandschaft, sehr gut Englischkenntnisse

Das Mindestgehalt beträgt auf Basis Vollzeit 4.114, 48 EUR brutto (14 mal p.a.)

>> Alle Infos dazu

 

Internal Communications Manager/in - Karenzvertretung

Aufgaben: Redaktionelle Gestaltung des Mitarbeiter/innen-Magazins nach journalistischen Standards, Content-Management für interne Medien, Planung, Steuerung, Durchführung und Kontrolle von internen Kommunikationsmaßnahmen im Konzern, Planung und Durchführung von internationalen Kampagnen und Projekten

Profil: Mindestens fünf Jahre Berufserfahrung in ähnlicher Tätigkeit in einer Kommunikationsabteilung eines Unternehmens, in einem Medienhaus, in einem Verlag oder einer Agentur 

Das Mindestgehalt für diese Position beträgt bei einem absolvierten Magister- oder Masterstudium 3.899,08 EUR brutto (14 mal p.a.) und mit Bachelorabschluss 3.319,87 EUR brutto (14 mal p.a.) 

>> Alle Infos dazu

 

Ordensklinikum Linz sucht Verstärkung in der Content Management & Videoproduktion

Aufgabengebiet: Contentplanung und Weiterentwicklung der Websites, Redaktionsplanerstellung mit dem PR-Team, Konzeption von Videoproduktionen, Suchmaschinenoptimierung, Unterstützung Intranet, redaktionelle Unterstützung

Ihre Qualifikation: ein abgeschlossenes Studium oder Ausbildung im Bereich Kommunikations- oder Medienwissenschaften, Journalismus oder Marketing/PR 

Für die Stelle wird ein Jahresbruttogehalt von mindestens  32.200 Euro auf Basis 40 Wochenstunden geboten, Zulagen lt. Kollektivvertrag. 

>> Zur detaillierten Ausschreibung und Online-Bewerbung

 

Geburtstage im Jänner

Folgende ordentliche und außerordentliche Presseclub-Mitglieder feier(te)n im Jänner einen runden Geburtstag:

am 11.1.: Maria Angela Hofmann (60)
am 14.1.: Mag. Dr. Bernhard J. Hofer (65)
am 14.1.: Birgitt Thurner (50), FPÖ OÖ, Pressereferentin 
am 20.1.: Landesrat Mag. Günther Steinkellner (60) 
am 21.1.: Robert Zinterhof (70)
am 26.1.: Dipl. Ing. Manfred Doppler (65)

am 28.1.: Helmut Rumersdorfer (75)
am 28.1.: Dipl.-Päd. Reinhard Spitzer (60)

am 29.1.: Eduard Promberger (60)
am 30.1.: Alfred Aumayr (75)

Der Presseclub wünscht ihnen sowie allen Mitgliedern, die im Jänner Geburtstag haben, alles Gute!

 

Neue Mitglieder

Ordentliche Mitglieder:

Mag. Klaus Mittmansgruber, OÖN-TV; 4010 Linz, Promenade 23, Tel. +43 664 960 70 18, E-Mail: k.mittmansgruber@nachrichten.at und www.nachrichten.at

Sophie Peraus, OÖ-Krone, Lokales; 4020 Linz, Khevenhüllerstraße 31, Tel.: +43 664 60700 54428, E-Mail: sophie.peraus@kronenzeitung.at und www.krone.at/oberoesterreich.at

Mag. Susanne Dickstein, OÖN-Chefredakteurin; 4010 Linz, Promenade23, Tel.: +43 732 7805 400, +43 664 506 66 08 E-Mail: s.dickstein@nachrichten.at und www.nachrichten.at

 

 

Zurück