Club-News 07/2020

Schreibwerkstatt: Bringen Sie Ihre Inhalte auf den Punkt!

Je kürzer und klarer die Texte sind, desto schneller kommen diese beim Leser an!

Ob neue Medien oder Print-Texte, die Aufmerksamkeitsspanne heutiger Leser beträgt 0,5 Sekunden. Es gilt, Interessierte mit der Überschrift und den ersten Zeilen in die Geschichte zu ziehen! Experten haben viel zu sagen, aber die Textlänge ist knapp - Inhalte müssen rasch und prägnant geschrieben werden. Dieses Formulieren fordert aktives und flexibles Schreiben, das mit Hilfe von Struktur und planvollem Herangehen leichter „von der Hand“ geht.

In diesem Workshop lernen Sie die Kunst des Formulierens und üben das Schreiben in kurzer, klarer und konkreter Weise. Das Seminar umfasst einen theoretischen und praktischen Teil: Medienfrau Mag. Doris Schulz und Buchautor Gerald Polzer vermitteln Ihnen strategischen Textaufbau und geben Anleitungen und Tipps für einen persönlichen Stil.

Wann: Dienstag, 23. Juni 2020, 16.00 bis 21.00 Uhr mit Pausen und Verköstigung
Wo:
OÖ. Presseclub, Linz, Landstraße 31, 1. Stock Raum C + D (Es ist genügend Platz, um die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände einzuhalten.)
Seminarbeitrag: 120 Euro zuzüglich 20% MwSt. Für Presseclub-Mitglieder 10% Ermäßigung; maximal zwölf TeilnehmerInnen
Anmeldung unter office@medienfrau.at bis 20.6.2020 erforderlich!

OÖ. Presseclub bietet ausreichend Platz für Ihre Pressekonferenz

Saal A und B zusammen ergeben eine Fläche von 160 m² für Ihre Pressekonferenz.

Der OÖ. Presseclub ist seit 18. Mai wieder geöffnet und steht seinen Mitgliedern und Kunden zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung. Pressekonferenzen und Workshops mit BesucherInnen sind jederzeit möglich. Es stehen ausreichend große Räume zur Verfügung, um die aktuellen Sicherheitsbestimmungen einzuhalten. Auf Anfrage können auch Live-Stream Pressekonferenzen gebucht werden. Das OÖ. Presseclub-Team freut sich auf Ihre Reservierungen und Buchungen!

(Fotocredit: OÖ. Presseclub)

Auf ins Wolkenkuckucksheim! Sommer am Höhenrausch-Dach

Der Aussichtsturm ist Montag bis Samstag zwischen 10 und 16 Uhr über das Passage Linz zugänglich.

Obwohl der Höhenrausch auf das nächste Jahr verschoben wurde, öffnet der Himmel über Linz auch diesen Sommer allabendlich seine Pforten. Das Höhenrausch-Dach wird zum Wolkenkuckucksheim – einem künstlerischen Sehnsuchtsort nach antikem Vorbild. Den BesucherInnen bietet sich ein sinnliches Erlebnis mit Augenzwinkern – zwischen Himmel und Erde, zwischen Realität und Phantasie. Flanieren, Nachdenken, Entspannen, die Verwandlungsfähigkeit der Kunst mit Fernblick genießen und Abstand zum Gewohnten gewinnen, um in Corona-Zeiten wieder zu sich selbst zu kommen.

Täglich von 16.00 bis 23.00 Uhr können die Gäste in Hängematten chillen, die Seele lüften, auf dem Passage-Dach spazieren und dabei den Geräuschen der New Yorks lauschen, das fliegende Schiff auf dem Höhenrausch-Turm besuchen, im Kirschgarten wandeln oder einfach nur in der Springinkerl-Bar auf der raiffeisen kunst garage abhängen. Kunstfilme, die man nur selten im Kino sieht, werden abends auf der großen Open-Air-Leinwand im voestalpine open space gespielt. Bildgewaltig, aber ohne konventionelle „Geschichte“ zeigen sie Ausschnitte unserer Wirklichkeit oder schaffen aus gefundenem Material Neues. In Kooperation mit dem Stifterhaus finden zudem noch jeden Freitag Luftschlosslesungen junger AutorInnen statt.

Wann: 3. Juli bis 15. September 2020, täglich von 16.00 bis 23.00 Uhr
Wo: OÖ Kulturquartier, Linz, OK Platz 1

(Fotocredit: Gregor Graf)

JournalistInnen-Talentsuche 2020 in Österreich: Die besten 30 unter 30

Der „Österreichische Journalist“ (Oberauer Verlag) sucht wieder junge journalistische Talente aus ganz Österreich. Aus allen Mediengattungen, allen Bundesländern, frei arbeitend oder angestellt, ob im großen Verlag, mit eigenem Blog, im privaten Rundfunk oder im ORF, Agenturjournalisten ebenso wie Lokalpresse. Zugelassen sind Kolleginnen und Kollegen, die bis Ende Juni 2020 noch nicht 30 Jahre alt geworden sind.

Nominierungen bis 31. Mai 2020 bitte an Astrid Kuffner (30unter30@astroid.at) mit Name, Medium und Geburtsdatum des/der Nominierten, kurzer Begründung und Offenlegung der Beziehung zum/zur Nominierten.

Buch-Neuerscheinung: Von Frauen, die schnarchen und Männern mit Bauch

Foto: Privat

Schnarchende Frauen, Männer mit Bauch und noch einige andere Themen, die Monika Krautgartner in ihrem neu erschienenen Buch anspricht, kratzen an Tabus. „Das mag ich“, sagt die vielfach ausgezeichnete, inzwischen unglaubliche 60 Bücher „schwere“ Innviertlerin, die nicht zuletzt wegen ihres Humors Lesesäle füllt, „ich bin gerne frech. Und ich provoziere gern.“

Ihre Leserinnen und Leser erwartet in ihrem neuesten Werk ein Potpourri an Schmunzeltexten, Alltagsgeschichten mit philosophischem Anstrich und diesmal sogar überraschend weichen Bekenntnissen, die ihre eigene Gefühlswelt betreffen. Ansprechend sind die Lebendigkeit, Dichte und Direktheit ihrer Sprache und die unerschrockene Art, mit der sie ihre literarischen Ecken und Kanten präsentiert. Selbst das Coverbild des druckfrischen Textebonbons stammt aus der Hand der Buchstabenmutter® aus dem Innviertel, die auch als Cartoonistin und Illustratorin einen guten Namen hat.

„Von Frauen, die schnarchen und Männern mit Bauch“, Monika Krautgartner, Arovell-Verlag (Wien/Gosau), Taschenbuch, 110 Seiten, Preis: EUR 14,90

Ehem. Vizepräsident der Journalistengewerkschaft Alexander F. Baratsits-Altempergen verstorben

Der frühere Vizepräsident der Journalistengewerkschaft Alexander Baratsits-Altempergen ist am 24. April im 75. Lebensjahr nach einem schweren Schlaganfall verstorben. Baratsits begann seine journalistische Laufbahn 1964 als Redakteur der „Welser Zeitung“ und arbeitete sich bis zum Chefredakteur-Stellvertreter der „Oberösterreichischen Rundschau“ hoch. Schon bald machte er sich einen Namen als Kämpfer gegen soziale Ungerechtigkeiten, sei es in der Funktion als Vorsitzender des Konzernbetriebsrat des ehem. Landesverlags oder im Präsidium der Journalistengewerkschaft, wo er seine eigene berufliche Branche vertrat. Darüber hinaus war er auch noch in zahlreichen anderen Gremien, etwa als Geschäftsführer im Kuratorium für Presseausweise, tätig. „Alexander war ein brillianter Formulierer, er vertrat klare Ziele und vermittelte nie eine Spur von Unsicherheit“, so der derzeitige Präsident der Journalistengewerkschaft Eike-Klemens Kullmann. Der Verstorbene war seit Gründung des OÖ. Presseclubs im Jahr 1976 sozusagen „Mitglied der ersten Stunde“ und immer gern gesehener Gast.

(Fotocredit: Privat)

Personelles

Ing. Wolfgang Wallner ist neuer Bauernbunddirektor! Mit 1. Mai folgte er Maria Sauer nach, welche acht Jahre an der Spitze des OÖ Bauernbundes arbeitete. Der 48-jährige Wallner startete seine berufliche Laufbahn in der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, in der er unter anderem zehn Jahre den Agrarbereich für Oberösterreich leitete. Von 2007 bis 2012 war er als Chefredakteur der BauernZeitung im Bauernbund tätig. Die vergangenen acht Jahre wirkte Wallner in der Konzernkommunikation der RLB OÖ.

Seine Daten: OÖ Bauernbund, 4010 Linz, Harrachstraße 12, Tel. 0732 773866-810, E-Mail: wallner@ooe.bauernbund.at

(Fotocredit: OÖ Bauernbund)

Andrea Fürtauer-Mann ist seit 1. Mai neue Leiterin der Unternehmenskommunikation im Ordensklinikum Linz und damit auch neue Pressesprecherin. Die bisherige stellvertretende Leiterin ist seit September 2018 im Servicebereich Kommunikation im Ordensklinikum Linz beschäftigt. Davor war sie Leiterin der Stabsstelle PR & Kommunikation am Kepler Universitätsklinikum, als Pressesprecherin des Landesschulratspräsidenten für Oberösterreich sowie als Journalistin in diversen Redaktionen tätig.

Ihre neuen Daten: Ordensklinikum Linz, Tel. 0732 7676-2246, E-Mail: andrea.fuertauer-mann@ordensklinikum.at

(Fotocredit: Ordensklinikum Linz)

Claus Hager MBA, MSc wendete sich nach 14 Jahren in der Kommunikation des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Linz bzw. Ordensklinikum Linz im Unternehmen neuen Aufgaben zu: Er leitet seit 1. Mai das Büro der Geschäftsführung. Seine Arbeitsschwerpunkte werden künfitig die Unterstützung der Geschäftsführung in der organisatorischen Lenkung der Management-Prozesse sowie in der wirtschaftlichen Steuerung der Organisationseinheiten des Ordensklinikums Linz sein.

Seine Daten: Ordensklinikum Linz, Tel. 0732 7677-7863, E-Mail: claus.hager@ordensklinikum.at

(Fotocredit: werner_harrer)

Geburtstage

Folgende Presseclub-Mitglieder feier(te)n im Mai einen runden Geburtstag:

am 17. 5.: Mag. Matthäus Fellinger, Chefredakteur i. R. KirchenZeitung Diözese Linz (65);
am 27. 5.: Wolfgang Victor, PR Fotografische Gesellschaft OÖ (65);

der Presseclub wünscht ihnen sowie allen anderen Mitgliedern, die in diesem Zeitraum Geburtstag feiern, alles Gute!

Neue Mitglieder

Ordentliche Mitglieder:

Maria Schodermayr, VKB-Bank, Unternehmenskommunikation; VKB-Bank, Linz, Pfarrplatz 12, Tel. 0732 7637-1475, Mobil: 0664 608641193, E-Mail: maria.Schodermayr@vkb-bank.at, Web: www.vkb-bank.at/

Werner Dedl, Büro Landesrat Stefan Kaineder, Presse; Amt der Oö. Landesregierung, 4020 Linz, Promenade 37, Mobil: 0699 109992540, E-Mail: werner.dedl@ooe.gv.at, Web: www.stefan-kaineder.at/

DI (FH) Christian Amerstorfer, dorftv, Produktion; dorftv, 4040 Linz, Reindlstraße 16-18, Mobil: 0677 61611221, E-Mail: christian.amerstorfer@dorftv.at, Web: www.dorftv.at

Wolfgang Witzany, Kameramann; 4614 Marchtrenk, Dieselstraße 5, Tel.: 07243 50051, Mobil: 0699 10061106, E-Mail: w.witzany@aon.at, Web: www.visual-factory.at

Zurück