Club-News 10/2020

Podiumsdiskussion: Migrationsklima - Medien als Wettermacher?

Wie berichten Medien über Flucht und Migration?

Die entwicklungspolitische Organisation Südwind lädt zur Konferenz Migrationsklima: Medien als Wettermacher? in den Oö. Presseclub in Linz ein.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion behandeln MigrantInnen, MedienvertreterInnen und ExpertInnen folgende Fragestellungen:

Wer sind die Stimmen zu Migration in den österreichischen Medien? Inwieweit sind JournalistInnen mit Migrationshintergrund in der Medienlandschaft vertreten? Wie wird Migration in den Medien abgebildet? Welche Bilder werden verbreitet, welche nicht? Welche Daten und Fakten werden herangezogen? Welche Leitlinien sollten bei der Medienberichterstattung über Migration beachtet werden und was tun, wenn dagegen verstoßen wird?
Im Anschluss an die Podiumsdiskussion findet eine Fragerunde mit dem Publikum statt.

Wann: 23.09.2020, 14.00 bis 17.00 Uhr
Wo: OÖ. Presseclub, Saal A + B, Landstraße 31, Linz 
Moderation: Dr. Alexander Warzilek, GF Österreichischer Presserat

Die Konferenz findet im Rahmen des EU-Projektes CIAK MigrACTION statt, das in Österreich von Südwind durchgeführt wird. Ziel des EU-Projektes ist es, zu einer Perspektivenvielfalt in den Medien beizutragen und so den dominierenden Negativschlagzeilen zu Flucht und Migration entgegen zu halten. Näheres findet sich auch unter: https://www.suedwind.at/fileadmin/user_upload/Ciak_MigrACTION_final_report.pdf

Anmeldung bitte an julia.rungg@suedwind.at bis zum 14. September 2020 

Die SeniorInnen besuchen am 24. September das Museumsquartier in Wien

Museumsquartier Wien

Die Corona-Gefahr ist zwar noch nicht gebannt. Trotzdem wollen die Seniorinnen und Senioren des oö. Presseclubs unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen ihr Herbstprogramm durchführen. Es beginnt am 24. September mit einer Exkursion in das Museumsquartier in Wien. Am Programm stehen ein Gespräch mit dem aus Oberösterreich stammenden Direktor Dr. Christian Strasser, eine Führung durch den Gebäudekomplex des Museumsquartiers und ein Besuch der soeben eröffneten Aussichtsplattform „Libelle“. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ist ein Besuch der Ausstellung „Wien 1900 – Aufbruch in die Moderne“ im Leopoldmuseum vorgesehen. Die Kosten für die Führungen übernimmt der Presseclub, der Eintritt im Leopoldmuseum kostet Euro 10,-- pro Person.
Wichtig: Für den Besuch des Museumsquartiers muss jeder Teilnehmer ein eigenes Zutrittsformular ausfüllen. Im gesamten Museumsbereich gilt Maskenpflicht.

Wann: Donnerstag, 24. September 2020, 10.30 Uhr 

Wo: MQ-Point beim Haupteingang des Museumsquartiers, Museumsplatz 1

Anmeldung bitte an office@presseclub.at office@presseclub.at 

 

Demokratie-Dialog-Event mit Politaktivistin Claudine Nierth

Was ist die Zukunft unserer Demokratie? Eine Frage, die wohl uns alle insbesondere im Kontext der Corona-Pandemie-Situation beschäftigt und bewegt. Claudine Nierth, Politaktivistin und Mitbegründerin des Vereins „Mehr Demokratie!“ setzt sich seit Jahren für mehr Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie ein. Ihre Erfahrung: „Politik wird besser, wenn die Menschen beteiligt sind.“ Welche ko-kreativen Kräfte sich entfalten, wenn man bereit ist, sich in politische Prozesse einzubringen, geht ein evolve LIVE! Event in Linz am 26. September im afo Architekturforum Oberösterreich nach. Teilnehmer sind Thomas Steininger (Herausgeber des Magazins Evolve) und Presseclub-Mitglied Davic Packer (Gastgebender evolve Salon).

Weitere Infos und Anmeldung zum Tagesworkshop. 

Das Kuratorium für Journalistenausbildung schließt im Oktober sein Büro in Salzburg

Das Kuratorium für Journalistenausbildung ist seit 1978 führende Aus- und Weiterbildungsinstitution in Österreich. Nach 42 Jahren schließt nun der Standort in Salzburg, zwei Mitarbeiterinnen verlieren ihren Job. Der OÖ. Presseclub hat viele Jahre mit dem KfJ zusammengearbeitet und ermöglicht, dass auch Seminare in Linz im Presseclub angeboten wurden. Sparmaßnahmen sind der Grund für die Schließung. „Die Zahl der Journalisten wird nicht größer und entsprechend haben die Kollegen immer weniger Zeit, Aus- und Fortbildungen zu besuchen“, so Gerald Grünberger, GF des VÖZ und KfJ-Vorstand. Das Zweitbüro in Wien beim VÖZ bleibt und bietet weiterhin journalistische Fortbildungen an.

Ferdinand Kaineder präsentiert sein neues Buch "Anpacken, nicht einpacken!"

Wie bleibt Kirche lebendig und attraktiv für die Menschen? Das Buch gibt Antworten.

Vom Mut, Neues zu denken und andere Wege einzuschlagen aber auch vom Mut zu scheitern – davon erzählt Ferdinand Kaineder in seinem Buch "Anpacken, nicht einpacken!" über Glaube, Kirche und ihre Gemeinschaft. Der Autor, geb. 1957 in Linz, ist Theologe und seit frühester Kindheit an der Kirche zugeneigt. Er war lange Jahre beruflich wie auch ehrenamtlich für die Kirche tätig. So wie er für ein lebendiges Christentum brennt, scheitert er da und dort an den verkrusteten Strukturen der Kirche. Als selbständiger Kommunikationscoach macht er sich Gedanken, wie die Kirche im Leben der Menschen wieder einen relevanten Platz bekommt und wie Pfarrleben aufblühen kann. Wer das Buch lesen möchte, ein Exemplar ist bei uns im Presseclub kostenlos zu haben. Buchpräsentationen sind ua. am 22. September, 18 Uhr in der Diözese Linz, Kapuzinerstr. 84.

"Anpacken, nicht einpacken!", Ferdinand Kaineder, 240 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag, Verlag Herder, EUR 20,60 

Presseclubmitglied Dr. Heribert Forstner verstorben

Dr. Heribert Forstner ist am 31. Juli 2020 nach kurzer schwerer Krankheit im 85. Lebensjahr verstorben. Dem OÖ. Presseclub war er 41 Jahre lang als Mitglied verbunden. Der Jurist übernahm 1979 die Leitung der Abteilung Presse beim Land Oberösterreich und wurde 1981 in Vorstand des Presseclubs gewählt. In beiden Funktionen war er bis zu seinem Ruhestand im Jahr 1999 tätig. Ihm folgte Gerhard Hasenöhrl als Abteilungsleiter und Vorstandsmitglied nach. Von 2002 bis 2019 kontrollierte Heribert Forstner als Rechnungsprüfer die Finanzen des Vereins. 

Personelles

Mag. Toril Fosen hat sich beruflich verändert. Die Freistädterin arbeitet seit Kurzem für die Oberösterreichische Volkspartei in Linz als Pressereferentin. Zuvor war die studierte Politikwissenschaftlerin bei IMAS International tätig. Ihre neuen Kontakte:
Tel.: 0732 7620 361, E-Mail: toril.fosen@ooevp.at

(Fotocredit: minc)

Helene Hutter, Sekretärin im OÖ. Presseclub ist seit 1. September in Pension. 16 Jahre lang war sie im Büro des Presseclubs tätig und für viele Presseclub-Mitglieder Ansprechpartnerin für Raumreservierungen für Pressekonferenzen. Wir wünschen Ihr alles Gute im Ruhestand! Die Stelle soll neu ausgeschrieben werden und mit 1. Jänner 2021 besetzt sein. 

Katharina Schlarp wendet sich nach mehreren Jahren als Kommunikationsberaterin in einer PR-Agentur neuen Aufgaben zu. Sie ist jetzt im Ordensklinikum Linz für die Content-Erstellung (Text, Video) verantwortlich. Ihr neuer Kontakt: Ordensklinikum Linz, Tel. 0732 7677- 6889, E-Mail: katharina.schlarp@ordensklinikum.at

Geburtstage

Folgende Presseclub-Mitglieder feiern im September einen runden Geburtstag:

am 12.9.: Andreas Preininger, Fotograf (50);
am 12. 9.: Em.o.Univ.-Prof. Dkfm. Dr. Gerhard Wührer
(70);
am 13. 9.: Hannes M.Pum (
60);
am 24. 9.: Dr. Peter Reisch
(80); 

am 28.9.: Manfred Radmayr, Hallo Landl und Hallo Oberösterreich (65);

Wir wünschen ihnen sowie allen Mitgliedern, die in diesem Zeitraum ihren Geburtstag feiern, alles Gute!

Neue Mitglieder

Ordentliche Mitglieder:

 

Philipp Rauscher, Bsc. OÖN-TV, Kamera und Schnitt, Linz, Promenade 23, Tel. 0732 7805-523, E-Mail: p.rauscher@tveins.at, Web: www.nachrichten.at/nachrichten/videos/

Mag. Ingo Till, Bezirksrundschau, Leonding, Dr. Herbert-Sperl-Ring 1, Tel. 0664 806 667 680, Web: www.meinbezirk.at

Ing. Bettina Casagrande, Amt der OÖ. Landesregierung, Linz, Kärntnerstraße 10-12, Tel. 0732 7720-12937, E-Mail: bettina.casagrande@ooe.gv.at

Zurück