Club-News 11/2019

Get-together: PC-Mitglieder treffen sich im Wia z'haus Lehner

Ein Prost auf den Ferienbeginn!

Am 9. Juli ist im Gastgarten beim Wia z'haus Lehner für OÖ.-Presseclub-Mitglieder und Freunde reserviert. Wer Zeit und Lust auf ein gemütliches Miteinander hat, ist herzlich willkommen. Auf Facebook wurde der Termin angekündigt und einige KollegInnen haben bereits zugesagt. Ganz besonders möchten wir die neuen Mitglieder zu einem Willkommensumtrunk einladen, um sie besser kennenzulernen.

Wann: Dienstag, 9. Juli 2019, 19.00 Uhr
Wo: Wia z`haus Lehner, Linz, Harbacher Straße 38 (mit der Straßenbahnlinie 1 und 2 gut erreichbar)
Anmeldung ist erbeten an buero@presseclub.at

Wie komme ich zum eigenen Buch? - Workshop mit Nina Stögmüller und Gerald Klonner

Nina Stögmüller mit "Mein Geburtstag", dem Geschenkbuch für Erwachsene

MMag. Gerald Klonner leitet als Geschäftsführer des Salzburger Pressvereins seit 2009 auch den renommierten Verlag Anton Pustet. Gemeinsam mit seinem Verlagsteam hat er in diesen zehn Jahren rund 400 Bücher herausgebracht. Nina Stögmüller ist Autorin und von ihr sind seit dem Jahr 2012 sieben Bücher im Anton Pustet Verlag erschienen. Das Buch „Raunächte erzählen“ gibt es mittlerweile in der vierten Auflage, es ist im deutschen Sprachraum zu einem Bestseller geworden. Verlagsleiter MMag. Gerald Klonner und Autorin Nina Stögmüller geben an diesem Abend Tipps für angehende Autorinnen und Autoren. (Fotocredit: Nina Stögmüller/Privat)

Wann: Donnerstag, 18. Juli 2019, 19.00 Uhr
Wo: OÖ. Presseclub, Saal C
Anmeldungen an buero@presseclub.at

Nähere Infos: www.pustet.at und www.diemaerchenfee.at

Spezialpreis für Presseclub-Mitglieder: Instagram für JournalistInnen

Mit Instagram Augenblicke festhalten und teilen

Instagram ist für junge Zielgruppen zum zentralen Social Media Kanal geworden. Ob im Feed, in Stories oder auf IGTV: Wenn es um Verweildauer geht, ist die Qualität der Beiträge und Videos entscheidend. Nach diesem zweitägigen Seminar, veranstaltet von fjum, beherrscht man die wichtigsten Techniken und Tricks, um sich als Marke auf Instagram zu etablieren: mit der richtigen Story, effizienten Posts, Social Cards und selbstgedrehten Smartphone-Videos im Hochformat.

TrainerInnen:

Bianca Jankovska studierte Politikwissenschaften und Publizistik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien und Antwerpen. Sie ist freie Autorin, lehrt als Dozentin für neue Medien an der Humboldt Universität und betreibt seit 2015 regelmäßig Nano-Influencing zu den Themen Modern Work Life und Popkultur auf Instagram (@groschenphilosophin).

David Kleinl war seit Mitte der 1990er-Jahre als Kameramann, Cutter und Regisseur u. a. auch im Kunst- und TV-Bereich tätig. Er besuchte die HTBLA Graz für Film, Fotografie und Video und studierte an der Universität für angewandte Kunst Wien visuelle Mediengestaltung und digitale Kunst. In den letzten Jahren hat er sich als Musikvideo-Regisseur einen Namen gemacht und fungiert als Kulturbeirat im Bereich Darstellende Kunst und Film. Als Smartphone-Video-Trainer ist er neben dem fjum für zahlreiche Unternehmen und Bildungseinrichtungen wie der Werbeakademie Wien, der FH Joanneum oder der Uni4Life, Graz, tätig.

>> Zur Workshop-Ausschreibung

Wann: 24./25. September 2019, 09.30–17.00 Uhr
Wo: OÖ. Presseclub, Saal C
Kosten: EUR 490,-/Spezialpreis (-50 %) für Mitglieder des Presseclubs sowie für Freie und Studierende (Förderungen möglich!)

Jetzt anmelden!

OÖ. Presseclub begeisterte mit Wolfgang Lehners Video-Workshop

Im Workshop wurde gleich alles in der Praxis geübt und umgesetzt.

Groß war das Erfolgserlebnis der TeilnehmerInnen am Workshop "Videodreh mit dem Smartphone" kürzlich im OÖ. Presseclub. "Die Leute sind gezielt da mit dem Auftrag, Videos für Social-Media-Kanäle selbstständig zu produzieren", erklärt Seminarleiter Wolfgang Lehner. Wer Inhalte für Websites, Blogs und Social Media erstellt, weiß wie aufwendig es ist, ständig neuen Content zu produzieren. Kaum ist etwas veröffentlicht, kommen neue Infos nach. Da macht es Sinn, mit dem eigenen Smartphone Videos schnell und einfach zu gestalten.  

Unverbindliche Infos zum nächsten Video-Workshop mit Wolfgang Lehner gibt es per Mail, einfach in die Mail-Liste eintragen (Webformular).

https://bit.ly/321cfSk

Außergewöhnliches Kunstprojekt mit Blick über die Dachlandschaft von Linz

Presseclub-Mitglieder im Rausch der Sinne

Der Besuch des Linzer Höhenrausches, dieses Jahr „Sinnesrausch“ genannt, vor den Sommerferien hat schon Tradition im OÖ. Presseclub und wurde wieder gerne von unseren Mitgliedern angenommen. Günther Mayr und Ursula Rockenschaub haben in Vertretung von Geschäftsführerin Daniela Hainberger die VereinskollegInnen empfangen und bei der Führung begleitet. Danke dafür. Einmal mehr stellte das Offene Kulturhaus mit der Ausstellung seine Erfahrung im Bereich der Kunstproduktion mit installativen und künstlerischen Arbeiten unter Beweis. Tipp für Presseclub-Mitglieder: unbedingt anschauen! (Fotocredit: Ursula Rockenschaub)

Öffnungszeiten:
24. Mai bis 13. Oktober 2019
täglich 10:00 bis 20:30 Uhr geöffnet
Letzter Einlass: 19:30 Uhr

Eintrittspreise: 
Erwachsene: EUR 10,- (OÖ.-Presseclub-Mitglieder gratis)

Liebe Presseclub-Mitglieder!

Schöne, erholsame Urlaubstage für alle!

Im Juli und August gönnen wir uns eine Urlaubs-Auszeit. Die nächste Clubveranstaltung findet daher erst wieder nach der Sommerpause im September statt. Pressekonferenzen stehen allerdings durchgehend am Programm und können jederzeit in unserem Büro angemeldet werden. Wir wünschen allen eine erholsame Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst.

Daniela Hainberger, Helene Hutter und Monika Haberleitner
Ihr OÖ.-Presseclub-Team

OÖ. VOLKSBLATT – Neuer Standort verbindet Tradition und Moderne

Im Beisein von LH Thomas Stelzer wurden die neuen Redaktionsbüros eröffnet.

Mehr als 100 Gäste – allen voran Landeshauptmann Thomas Stelzer, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und OÖVP-Geschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer - kamen am Mittwochabend zur Eröffnung der neuen Büroräumlichkeiten des Oö. Volksblattes in der Linzer Defflingerstraße. „Nach dem gelungenen Relaunch samt Einführung des e-Paper im Herbst 2018 war es an der Zeit, auch in ein modernes Arbeitsumfeld für das Team zu investieren“, sagte Chefredakteur Christian Haubner. Die älteste und traditionsreichste Tageszeitung Oberösterreichs konnte zudem mit einer Überraschung aufwarten: Donnerstag pünktlich um 11.30 Uhr, erschien erstmals der tägliche Newsletter, in dem aktuelle Meldungen kurz und kompakt zusammengefasst sind.

Neue Kontaktadresse: Oberösterreichisches Volksblatt, 4010 Linz, Derfflinger Straße 14/Bauteil C
(Fotocredit: OÖ. Volksblatt)

Übersiedlung: BezirksRundschau hat Linzer Innenstadt verlassen

Auch die BezirksRundschau GmbH musste seinen ehemaligen Standort in der Hafenstraße 1-3 verlassen. Bereits am 17. Juni sind Redaktion, Anzeigenabteilung, Vertrieb und Geschäftsführung nach Leonding, Dr.-Herbert-Sperl-Ring 1, übersiedelt. Bei den weiteren Kontaktdaten hat sich nichts geändert.

Geburtstage

Folgende Presseclub-Mitglieder feierten in der zweiten Juni-Hälfte einen runden Geburtstag:

am 17. 6.: Gerald Polzer, Freier Journalist Verlag Medienfrau, Redaktion (60);
am 19. 6.: HR Univ.-Prof. Dr. Hans Neuhofer,
Chefredakteur i. R. OÖ. Gemeindezeitung (90);
am 20. 6.: Karl Ploberger,
Freier Journalist, TV- und Hörfunk-Moderator, Buchautor, Gartenjournalist und -Reiseleiter (60);
am 20. 6.: KommR Viktor Sigl, Präsident des Oö. Landtags (65);
am 24. 6.: Romana Gillesberger,
Brucknerhaus Linz;

der Presseclub wünscht ihnen sowie allen anderen Mitgliedern, die in diesem Zeitraum Geburtstag feierten, alles Gute!

Preisverleihung

Auch dieses Jahr würdigte die Ärztekammer für OÖ mit dem Pressepreis 2019 wieder herausragende publizistische Arbeiten im Interesse des Gesundheitswesens. Ärztekammerpräsident Peter Niedermoser überreichte gestern in Linz den "Pressepreis der Ärztekammer für OÖ" an OÖNachrichten-Ressortleiterin Barbara Rohrhofer, die seit zehn Jahren für das wöchentliche Gesundheitsmagazin der OÖN mitverantwortlich ist. Mit ihrem Leitartikel "Impfen! - das sagt nicht nur der Hausverstand" habe die 49-jährige Journalistin einen wertvollen Input für die Impf-Debatte geliefert und die Argumente von Impfgegnern logisch widerlegt.

(Fotocredit: Ärztekammer für OÖ)

Der Eduard-Ploier-Journalistenpreis 2019 ging an Presseclub-Mitglied Mag. Christine Grüll, Redakteurin der KirchenZeitung der Diözese Linz. Diese Preisauszeichnung für Entwicklungszusammenarbeit wird seit 1999 in Würdigung der Verdienste von Eduard Ploier alle zwei Jahre verliehen und ist ein gemeinsamer Preis des Landes Oberösterreich und der Diözese Linz.
(Fotocredit: Land OÖ/Sabrina Liedl)

Zurück