Club-News 13/2019

„Vatikan, Rom und die Welt“ - Vortrag von Dr. Mathilde Schwabeneder

Mathilde Schwabeneder, Leiterin der ORF-Außenstelle Rom

Mathilde Schwabeneder gehört sicherlich zu den renommiertesten Korrespondentinnen Österreichs. Mit ihrem Insiderwissen aus dem Vatikan und dem Blick für die politischen Zusammenhänge in Rom und Italien versteht sie es, einen Bogen zu den globalen Geschehnissen zu spannen. Anlässlich dieser gemeinsamen Veranstaltung des OÖ. Presseclubs und des OÖ. Journalisten-Forums wird Mathilde Schwabeneder von ihrer Arbeit in Rom und im Vatikan berichten. Kurz bevor die mit Spannung erwartete Amazonas-Synode am 6. Oktober in Rom beginnt, wird es sicherlich auch Einblicke in diese kirchenpolitisch brisante Tagung geben.

Zur Person: Mathilde Schwabeneder, gebürtige Welserin und ausgebildete Logopädin, übersiedelte 1983 nach Rom, wo sie an der Universität „La Sapienza“ Romanistik studierte und zur „Dottoressa“ promovierte. Von 1992 bis 1995 arbeitete sie in der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan mit Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit. In Rom lernte sie Italien und den Vatikan von Grund auf kennen.

Mathilde Schwabeneder ist seit 1995 Mitarbeiterin des ORF. Sie war zunächst Ö1-Redakteurin in den Bereichen Information und Religion und wechselte 1999 zum Fernsehen. In der TV-Hauptabteilung Religion war Schwabeneder neben ihrer Kommentatorentätigkeit als Interviewerin und Sendungsgestalterin – mit Schwerpunkt Menschenrechte – tätig. In letzterer Funktion zeigte sie persönliche Courage, als sie mit nur einem Kameramann als Begleitung die Bürgerkriegsregion Südsudan für eine Reportage bereiste.

Schwabeneder erhielt das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich sowie den Bruno-Kreisky-Menschenrechtspreis. Im Jahr 2018 wurde Schwabeneder mit dem Menschenrechtspreis des Landes OÖ ausgezeichnet (Fotocredit: ORF)

Wann: Mittwoch, 2. Oktober 2019, 19.00 Uhr
Ort: OÖ. Presseclub, Foyer, Linz, Landstraße 31
Gäste sind herzlich willkommen!

Schluss mit der Medienkrise! Neue Denkanstöße für mehr journalistisches Engagement und öffentliche Teilhabe

Oberösterreichs Freie Medien initiieren Diskussion für mehr Medien- und Meinungsvielfalt.

Gesellschaftliche Verwerfungen, kulturelle Umbrüche, die Digitalisierung und ein allgemeiner Vertrauensverlust stellen auch Journalismus und Medien vor neue Herausforderungen. Ratlosigkeit ist jedenfalls angesichts der aktuellen Entwicklungen dennoch fehl am Platz. Aus diesem Grunde hat sich der nichtkommerzielle Rundfunk in Oberösterreich (Dorf TV, Radio FRO, Freies Radio Freistadt, Freies Radio Salzkammergut, Freies Radio B138) mit einer gemeinsamen Zeitung als kräftiges Ausrufzeichen zu Wort gemeldet. Darin stellen Freie Medien verschiedene Impulse, Reflexionen und Anregungen für einen medienpolitischen Kurswechsel zur Diskussion.

Welche Denkanstöße das konkret sind und wie Medienleute mitwirken können, diskutieren am 10. Oktober Christine Haiden (Präsidentin OÖ. Presseclub), Otto Tremetzberger (Freies Radio Freistadt) und Katharina Maier (Salzburger Nachrichten, ehem. FS1 Salzburg). Die Moderationsleitung übernimmt die ehemalige Radio-FRO-Geschäftsführerin Veronika Leiner.

>> Zur Zeitung „Land der Freien Medien“ (pdf-Datei)

Wann: Donnerstag, 10. Oktober 2019, 19.00 Uhr
Wo: OÖ, Presseclub, Foyer, Landstraße 31, Linz

Der Landesrechnungshof und seine Aufgaben: Workshop im Presseclub mit LRH-Direktor Friedrich Pammer

Friedrich Pammer leitet seit 2013 den unabhängigen und weisungsfreien LRH in Linz.

Der OÖ. Landesrechnungshof und der OÖ. Presseclub laden interessierte Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop mit LRH-Direktor Friedrich Pammer ein. In diesem gibt er Einblick in die Welt der Rechnungshofprüfer und ihre Tätigkeiten, erklärt das Prüfungsprozedere und zeigt anhand konkreter Beispiele auf, wofür das Land Oberösterreich und die Gemeinden Steuergeld ausgeben und warum Kontrolle wichtig ist. Wann prüft der LRH? Steht er im Spannungsfeld der Politik? Müssen Empfehlungen des Rechnungshofes umgesetzt werden? Gibt es dabei Druck seitens der Politik? Was Sie schon immer über den LRH wissen wollten, wird Ihnen Direktor Prammer verraten. Ihre Fragen sind herzlich willkommen, die Veranstaltung ist kostenlos.

Ziel des rund zweistündigen Workshops ist es, den LRH und seine Prüfungsberichte besser zu verstehen, Zusammenhänge mit der Politik herstellen zu können und Kontakte zu den Ansprechpartnern im LRH zu knüpfen. Der Workshop bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch die Gelegenheit, dem LRH ihre Bedürfnisse (Deadlines; Hintergrundinformationen, Recherchehilfen) zu kommunizieren und dadurch die Zusammenarbeit weiter zu verbessern.

Wann: Montag, 28. Oktober 2019, 8.30 bis 10.00 Uhr
Wo: OÖ. Presseclub, Linz, Landstr.31, Saal A
Mehr Info und Anmeldung: Mag. Daniela Hainberger 0664 183 0007, ooe@pressclub.at

Alle Redaktionen sind willkommen! (Fotocredit: lrh-ooe)

Die nächsten Veranstaltungen im Herbst - bitte vormerken!

Dienstag, 19. November 2019: Impulsvortrag „Erfolgsfaktor Wertschätzung“ mit Mag. Manuela Wenger, OÖ. Presseclub, Saal A (19.00 Uhr)

Freitag, 22. November 2019: Workshop „Women's Special: Souverän in Auftritt und Vortrag“ mit Sylvia Reim, OÖ. Presseclub, Saal A (15.00 bis 19.00 Uhr)

Freitag, 22. November 2019: OÖ. MedienForum, Raiffeisenlandesbank OÖ, Europaplatz 1a (9.00 bis 13.30 Uhr)

Wir berichten ausführlicher darüber in den kommenden Club News.

Die SeniorInnen im Gespräch mit LH a. D. Dr. Josef Pühringer

Zu Gast beim Jour fixe: ehem. LH Dr. Josef Pühringer

Vor zwei Jahren ging Dr. Josef Pühringer als Landeshauptmann von Oberösterreich in Pension. Sein Ruhestand ist jedoch geprägt von hoher Aktivität als Obmann des OÖ Seniorenbundes und in zahlreichen ehrenamtlichen Funktionen. Der ehemalige Religionslehrer lernte die Politik von der Pike auf als Gemeinderat und Stadtrat von Traun, als Jugendfunktionär und Landesparteisekretär der ÖVP, als Landtagsabgeordneter und  Landesrat. 1995 wählte ihn der oö. Landtag als Nachfolger von Josef Ratzenböck zum Landeshauptmann. In wenigen Wochen wird Josef Pühringer das 70. Lebensjahr vollenden. Die Seniorinnen und Senioren des Presseclubs werden die Gelegenheit haben, mit dem viel beschäftigten Jubilar über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu plaudern. (Fotocredit: ÖÖAB_OÖ)

Wann: Dienstag, 15. Oktober 2019, 10.00 Uhr
Wo: OÖ. Presseclub, Saal C
Anmeldungen an buero@presseclub.at oder Tel. 0732 775634

Die SeniorInnen lüfteten das süße Geheimnis der Schokolade

Die Presseclub-SeniorInnen beim höchsten Schoko-Brunnen der Welt

Welche Geheimnisse sich auf dem Weg von der Kakaobohne bis zur fertigen Praline verbergen, erfuhren die Seniorinnen und Senioren des Presseclubs beim Besuch der Confiserie Wenschitz in Allhaming. Der Maitre de Chocolatier Helmut Wenschitz führte persönlich durch die neu geschaffene Pralinenwelt, in der die süßen Köstlichkeiten noch im Handwerk gefertigt werden. Als kleines Museum zeigt die Pralinenwelt die Geschichte der Schokolade seit der Entdeckung Amerikas, die Regionen mit den besten Kakaobohnen und die vielfältigen Verfahren zur Herstellung origineller Pralinen. Im Mittelpunkt dieser Pralinenwelt steht – laut dem Guinnessbuch der Rekorde - der höchste Schoko-Brunnen der Welt, bei dem aus zwölf Meter Höhe 1,5 Tonnen Schokolade ständig nach unten fließen. (Fotocredit: R. Jossek)

"Grüß Gott!" - Katholische Kirche bringt neues Magazin heraus

Die Kirche wirbt mit Hochglanzmagazin.

Mit „Grüß Gott!“ startete die Katholische Kirche in Oberösterreich ein Magazinprojekt, welches zweimal jährlich jeder Haushalt in Oberösterreich erhalten wird. Inhaltlich bietet die Hochglanzzeitschrift regionale Themen „über Gott und die Welt“, für jede Altersgruppe ist sowohl leichte als auch ernste Kost dabei.

„Erreichen will man damit auch Katholiken, die der Kirche den Rücken gekehrt haben“, beschreibt Herausgeber Bischofsvikar Wilhelm Viehböck die Intention des Medienprojekts. Für ihn sei das Magazin eine gute Gelegenheit, bei der man wieder anklopfen und auch zeigen könne, dass die Kirche sich verändert habe und interessant, neu und anders geworden sei. Am 20. September ist „Grüß Gott!“ erstmals erschienen, die Auflage liegt bei fast 700.000 Exemplaren.
(Fotocredit: Kathpress)


Geburtstage

Folgende Presseclub-Mitglieder feier(te)n in der zweiten September-Hälfte einen runden Geburtstag:

am 16. 9.: Claus Muhr, Claus Muhr TV.Filmproduktion (60);
am 17. 9.: Johannes Ebert, B.A.,
ÖBB-Angestellter i. R. (65);
am 21. 9.: Dr. Rosemarie Schuller,
ARTAX Beteiligungs- und Vermögensverwaltungs AG;
am 28. 9.: Mag. Tanja Brandmayr, Freie Journalistin Kunst und Kultur;

der Presseclub wünscht ihnen sowie allen anderen Mitgliedern, die in diesem Zeitraum Geburtstag feier(te)n, alles Gute!

Personelles

Walter Deil ist seit 1. August Unternehmenssprecher bei emporia Telecom. Der Kommunikationsprofi aus Wilhering ist in dieser Funktion für die internationale Kommunikationssteuerung verantwortlich. Zuvor war Deil als Journalist, im Agenturbereich als Berater und als Pressesprecher tätig.

Seine Daten: emporia Telecom GmbH & Co.KG., 4020 Linz, Industriezeile 36, Tel. 0732 7777170, E-Mail: deil@emporia.at, Web: www.emporia.at (Fotocredit: emporia)

Mag. (FH) Julia Evers verstärkt ab 1. Oktober das Redaktionsteam von "Welt der Frauen". Die 37-jährige Krenglbacherin war bisher bei den OÖNachrichten in der Kulturredaktion für die Wochenendbeilage "Was ist los?" tätig.

Ihre neuen Daten: "Welt der Frauen", 4020 Linz, Dametzstraße 1-5, Tel. 770001-0, Mobil: 0676 9679393, E-Mail: julia.evers@welt-der-frauen.at (Fotocredit: Privat)

Neue Mitglieder

Ordentliche Mitglieder:

Gabriele Fehringer, BSc, Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation, 4020 Linz, Volksgartenstraße 40, Tel. 050 69062139, Mobil: 0664 88281941, E-Mail: fehringer.g@akooe.at, Web: www.akooe.at

Klaus Schobesberger, CHEFINFO/Austrian Family Business, Chefredakteur, 4020 Linz, Zamenhofstraße 9, Tel. 0732 6964-451, Mobil: 0664 3430413, E-Mail: k.schobesberger@chefinfo.at, Web: www.chefinfo.at

Firmenmitglieder:

karriere.at GmbH, 4020 Linz, Donaupromenade 1, Tel. 0732 908200, E-Mail: tobias.prietzel@karriere.at, Web: karriere.at

Gmundner Molkerei eGen, 4810 Gmunden, Theresienthalstraße 16, Tel. 07612 782-15, E-Mail: g.braun@gmundner-milch.at, Web: www.gmundner-milch.at

Zurück