Rückblick mit Fotogalerien

Podcast-Expertin Eva Langmayr von wepodit im Presseclub

Einen Überblick in die Welt der Podcasts gab es beim Spezial-Event im Presseclub mit (v.l.) Daniela Ullrich und Eva Langmayr von der Linzer Podcastagentur wepodit und Karin Keplinger (Interne Kommunikation voestalpine) und Presseclub-GF Daniela Hainberger. 


Clubabend mit Pulitzerpreisträger Christoph Köttl

Auf Einladung des OÖ Presseclubs gab Pulitzerpreisträger Christoph Köttl einen spannenden Einblick in seine Arbeit als "Visual Investigation Journalist" bei der New York Times. Der Schwanenstädter hatte mit seinem Team in einer achtmonatigen Recherche Videos und andere Quellen ausgewertet, die systematische Verbrechen an Zivilisten in Butscha in der Ukraine bewiesen. Fotos: Presseclub/Harald Dostal 


Unterhaltsamer Sommer-Stammtisch in Leonding

Was für ein feiner Sommerabend beim Stammtisch in Leonding mit bekannten sowie neuen Gesichtern in der Kommunikationsbranche! Erfrischende Gespräche nicht nur über Berufliches machten den Abend unvergesslich und sehr kurzweilig. 

Mit dabei Daniela Hainberger (GF Presseclub), Simone Mayr-Kirchberger (Pressesprecherin Polizei Oberösterreich),  Günther Mayr (Kommunikationsberater), Dagmar Hager und Daniel Kortschak (Life Radio), Karin Strobl (Energie AG), Markus Käferböck, Petra Danhofer und Tamara Gruber-Pumberger von Business Upper Austria, Daniela Scharer (Diakonie), Andreas Schmolmüller (Volkshilfe), Claudia Werner (Text/Lektorat), Claus Muhr (TV+Film), Anni Pichler, Nina Panholzer (Prizovsky&Partner), Susanne Hametner (JKU), Doris Prohaska (Cyberhouse)und Adi Mastny. 


Presseclub am Kirchturm des Mariendoms

"Nur einmal rauf auf den Turm des Linzer Mariendoms" dieser Wunsch ging für Kollegen Roland Streinz und acht weitere Presseclubmitglieder kürzlich in Erfüllung. Danke an Kollegin Martina Noll, die uns sicher den Turm hinauf und hinunter führte, für das unvergessliche Erlebnis. "Das muss fast jeder mal machen, der die Landeshauptstadt seine Heimat nennt", sind sich alle einig. 


Netzwerktreffen mit Kolleg:innen aus der Unternehmenskommunikation

Reichen Erfahrungsschatz, interessante Berufslaufbahnen und viel Expertise brachten die Podiumsgäste beim Clubabend am 12.Juni 2023. Danke an Mag. Toril Fosen, OÖ Versicherung, Rainer Kargel, Hypo Oberösterreich, Mag. Ute Kliemstein, TroGroup Wels, Stefan Neubauer, Sparkasse OÖ, Mag. Andreas Schmollmüller, Volkshilfe und Karin Strobl, MA, Energie AG Oberösterreich für ihre Einblicke als Leiter einer Konzernkommunikation. Durch den Talk führte Presseclubvorstand Christian Haubner. Mit dabei auch Präsidentin Dr. Christine Haiden und GF Mag. Daniela Hainberger. (Fotos: Harald Dostal)


Presseclub-SeniorInnen auf Exkursion im Biohof Achleitner in Eferding  

Einen großen Wirtschaftsbetrieb besonderer Art besuchten die Seniorinnen und Senioren bei ihrer monatlichen Exkursion. Der Biohof Achleitner in Eferding ist zwar ein Familienbetrieb, beschäftigt aber mehr als 200 Mitarbeiter und ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. Seit Jahrzehnten ist Achleitner ein Biobauer, der Gemüse und Obst nicht nur vor Ort verkauft, sondern über ein ausgeklügeltes Zustellsystem ganz Oberösterreich und darüber hinaus beliefert. Besonders zu schätzen wussten die Presseclub-SeniorInnen, dass die Qualität der Achleitner-Lebensmittel auch gleich im sogenannten „Kulinarium“ des Biohofs getestet werden konnte. (Foto: B.Brandstätter) 


Social Media Workshops begeistern Presseclubmitglieder

Was sind die richtigen Social Media Kanäle für mein Unternehmen? Soll ich auf allen vertreten sein oder nur auf bestimmten? Antworten darauf bekamen die Presseclubmitglieder beim Workshop mit Viktoria Urbanek im Presseclub. Relevant sind die Sozialen Medien auf jeden Fall, weil sie unterhalten, informieren, Kundenbindung erzeugen, hinter die Kulissen blicken lassen, Informationen streuen, neue Zielgruppen erreichen und Megaumsätze erzielen. 


ORF-Stiftungsrätin zu Gast im Presseclub

Im Bild v.l.: Daniela Hainberger (GF Presseclub), Klaus Obereder, Katharina Hofer und Christine Haiden (Presseclub-Präsidentin). Fotos: Presseclub/Harald Dostal

Zahlen und Fakten über den ORF präsentierte Univ.-Prof. Dr. Katharina Hofer im Presseclub und stellte sich gemeinsam mit Klaus Obereder, Landesdirektor ORF Landesstudio Oberösterreich, der Diskussion über die beschlossene Haushaltsabgabe. Diese soll ab 2024 anstelle der GIS-Gebühr den ORF finanzieren. Ein informativer und interessanter Abend, bei dem intensiv über das Für und Wider der neuen Finanzierung debattiert wurde. Kritik wurde vor allem von den Privatradios und Printmedien geübt.

 


Exkursion ins renovierte Parlament

Harald Dossil, Daniela Hainberger, Franz Rohrhofer und Helmut Edelmayr.

Der OÖ Presseclub erhielt die Möglichkeit, das neu gestaltete Parlamentsgebäude zu besichtigen. Das Interesse war sehr groß. 45 Mitglieder ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, das von Theophil Hansen erbaute Haus am Ring in Augenschein zu nehmen. Parlamentsdirektor Dr. Harald Dossil begrüßte persönlich die Gäste aus Oberösterreich.


Künstliche Intelligenz im Journalismus

Daniela Hainberger (GF Presseclub), FH-Prof. Andreas Stöckl und stv. APA Chefredakteurin Katharina Schell über KI

Seit das Sprachmodell ChatGPT am Markt ist, ist regelrecht ein Hype rund um den Einsatz von Künstlicher Intelligenz ausgebrochen. Auch uns im Presseclub beschäftigt das Thema und wir wollen die Möglichkeiten und Risken von KI Software im Journalismus beleuchten. 

Werden KI-Systeme unseren Arbeitsalltag erleichtern? Werden sie unsere Jobs klauen? Werden sie uns schlauer machen? Werden sie uns kreativer machen? Was müssen wir lernen, um damit um zu gehen? Unsere zwei Gäste, Katharina Schell und Andreas Stöckl geben Antworten und Einblick in die Materie.


Exklusiver Talk mit Medienministerin Susanne Raab

Neue Presseförderungen des Bundes standen im Mittelpunkt des Besuchs von Medienministerin Susanne Raab (ÖVP) zu dem der Presseclub im Februar 2023 eingeladen hatte. „Wir wollten von der Ministerin persönlich die Hintergründe und Überlegungen für die neue Journalismusförderung erfahren. Aber auch unsere Sicht und Bedenken einbringen,“ so der Vorstand im Presseclub. (v.l. im Bild) Klaus Buttinger (Journalistengewerkschaft), Daniela Hainberger (Presseclub) Roland Korntner (Volksblatt), Christian Haubner (Land OÖ), Präsidentin Christine Haiden, Dietmar Maier (LT 1), Julia Rumplmayr, Susanne Dickstein (OÖN) und Klaus Obereder (ORF).

Fotos: Presseclub/Harald Dostal


Vernetzung der freien Journalist:innen

Julia Rumplmayr und Astrid Kuffner mit vielen Infos für Freischreiber.

Sie recherchieren und schreiben Texte für einen Auftraggeber oder verkaufen fertige Beiträge an Medien. Bezahlt wird in beiden Fällen ein Honorar. Was relativ einfach klingt, ist in der Praxis für freiberufliche Journalist:innen oftmals eine Herausforderung. Viele Fragen zu Honorarverhandlungen, sozialer Absicherung, Akquise und Selbstmarketing gab es daher auch beim vergangenen Clubabend. Ein gelungener Abend der Vernetzung und gegenseitigen Unterstützung.


Talkrunde mit Chefredakteur:innen

Über den Umbruch und die Herausforderungen in der Medienbranche sprachen Stefan Hartl (ORF), Susanne Dickstein (OÖN), Alexandra Halouska (Kronen Zeitung), Sabine Kronberger (Welt der Frauen) und Roland Korntner (Volksblatt) mit Presseclub-Präsidentin Christine Haiden. In einer lockeren Atmosphäre erzählten die Chefredakteure, warum sie diese Position angenommen haben, welche Fähigkeiten es dafür braucht und wie sich die Arbeitsweise von Journalist:innen gewandelt hat. Die Runde stieß auf sehr großes Interesse bei unseren Mitgliedern. 


Gelungene Vernetzung mit Oberösterreichs freien Journalist:innen

Sie recherchieren und schreiben Texte für einen Auftraggeber oder verkaufen fertige Beiträge an Medien. Bezahlt wird in beiden Fällen ein Honorar. Was relativ einfach klingt, ist in der Praxis für freiberufliche Journalist:innen oftmals eine Herausforderung. Viele Fragen zu Honorarverhandlungen, sozialer Absicherung, Akquise und Selbstmarketing gab es daher auch beim vergangenen Clubabend mit Presseclubvorstandsmitglied Julia Rumplmayr Astrid Kuffner, die aktives Mitglied bei den Freischreibern ist, einem Verein zur Förderung des freien Journalismus. Ein gelungener Abend der Vernetzung und gegenseitigen Unterstützung.


45 Millionen Jahresbudget für funk

Daniela Hainberger (GF Presseclub), Nina Panholzer (PRVA OÖ), Moritz Luppold (funk) und Martina Winkler (PRVA OÖ)

Was braucht es, um auf YouTube, Instagram, TikTok, Snapchat etc. kommunikativ am Ball zu bleiben? Wie können Partizipation und Dialog mit jungen Menschen gelingen? Diesen Fragen widmete sich der Public Relations Verband Oberösterreich bei einer Veranstaltung des Formats „PRofi-Treff“ am 24. November 2022. Nina Panholzer und Martina Winkler haben als neues Leitungsteam des PRVA OÖ mit Moritz Luppold einen hochkarätigen Online-Experten nach Linz geholt. Der Presseclub und seine Mitglieder waren herzlich dazu eingeladen. (Foto: PRVA OÖ/Werner Harrer)


Spannender Krimiabend mit "mordenden" Medienleuten

Die oberösterreichischen Krimiautor:innen Christian Hartl, Barbara Wimmer und Dagmar Hager haben auf Einladung des Presseclubs den Dorfstadl Rufling als Kulisse für ihre Morde erkoren und mit großer Freude ihre aktuellen Krimis "Tödliche Liebesgrüße aus dem Mühlviertel", "Jagd im Wiener Netz" und "Schöner sterben in Wien" vorgestellt.

Das Publikum hat aufmerksam den Lesungen gelauscht und Lust auf mehr bekommen. Dank Melanie Hofinger von der Buchhandlung Meritas gab es einen Büchertisch mit den Krimis, die natürlich persönlich signiert wurden. Fazit des ersten Krimiabends des Presseclubs gemeinsam mit Meritas:  ein unterhaltsamer Abend mit "mordenden" Medienleuten, der auf jeden Fall wieder werden sollte. 


Verena Hahn-Oberthaler begeistert uns für Geschichte

Daniela Hainberger (GF Presseclub) und Verena Hahn-Oberthaler, Agentur rubicom

Die eigene Geschichte zu kennen gibt Identität, verbindet und gibt ein Wir-Gefühl. Unternehmen lernen aus dem Wissen von Erfolgen und Misserfolgen, Unternehmensgeschichte ist ein Vermächtnis. Ein sehr wertvolles, so berichtete Verena Hahn-Oberthaler, Expertin und Herausgeberin von Büchern von Unternehmensgeschichten, beim Clubabend aus der Praxis.


Wie zeitgemäßer Lokaljournalismus in Oberösterreich funktioniert

Das Thema Lokaljournalismus stand im Mittelpunkt eines Club-Abends mit Kolleginnen und Kollegen regionaler Medien.  Nach einem kurzen Überblick zu Soziodemografie, Diversität und Selbstverständnis von Journalist:innen in Österreich und Oberösterreich diskutierten wir im Anschluss über die Publikumsentwicklung, wie weit Lokalisierung gehen kann, Cross-Medialisierung und vieles mehr. 

Ein kurzweiliger Abend, der Einblick in die verschiedenen Vorhaben der Medienhäuser gab. Ob Print, Radio oder Fernsehen, man ist sich einig, mit Veranstaltungen stärker in den Bezirken präsent zu sein, näher an die Leser:innen/Medienkonsumenten zu rücken und Geschichten auf verschiedenen digitalen Kanälen rasch verfügbar zu machen. 

Mit dabei (v.l. im Bild): Daniela Hainberger (GF Presseclub), Sonja Luef und Andy Kaltenbrunner (Medienhaus Wien), Harald Freudenthaler (GF Freies Radio Freistadt), Silvia Gschwandtner (Redaktionsleiterin Bezirksrundschau Linz), Robert Fürst (Redakteur ORF Landesstudio OÖ), Gerhild Niedoba (Stv. Regional-Ressortleiterin OÖN), Roland Korntner (Chefredakteur Oö. Volksblatt), Alexandra Mittermayr (Stv. Chefredakteurin Tips), Doris Nentwich (Chefredakteurin Ischler Woche) und Elisabeth Keplinger-Radler (Chefredakteurin Mühlviertel TV).

Fotos: Presseclub/Harald Dostal 


"Ein wirklich toller und informativer Google Vortrag"

Franz Winter, Friederike Riekhof, Luis Fernau, Nora Niemetz, Maria Gabriel und Heidi Vitez.

Wie Journalist:innen GEO-Tools von Google nutzen können, um spannende Geschichten auf der ganzen Welt zu erzählen, vermittelte Luisa Fernau kürzlich im Presseclub. Sie stellte Google Earth Timelaps vor, ein Tool, das die Veränderungen des Planeten in wenigen Sekunden darstellt. „Google hat Zugriff auf eine riesige Datenbank mit Satellitenbildern, die bis ins Jahr 1984 zurückreicht“, berichtet Luisa Fernau, die für das Magazin GEO schrieb und jetzt für Google arbeitet.


Die Presseclub-Senioren auf den Spuren der Keramik-Kunst in Gmunden

Viel Handarbeit und äußerste Sorgfalt bei der Herstellung ihrer Produkte, diese Erkenntnis gewannen die Seniorinnen und Senioren des Presseclubs beim Besuch der Gmundner Keramik in der Traunseestadt. Jeder Teller, jede Schale mit dem bekannten geflammten Grün geht durch viele, kontrollierende Hände und kommt erst dann als Einzelstück in den Handel. Grüngeflammt ist seit 300 Jahren ein Markenzeichen, doch steht die Gmundner Keramik inzwischen auch für andere Farben und Muster. In einer Ausstellung der neuen „Akademie für Keramik“ konnten sich die Besucher aus dem Presseclub überzeugen: Auch die Kunst hat Keramik als interessanten Werkstoff entdeckt! (Foto: Brandstätter)


Presseclubmitglieder beim Outdoor-Walk mit dem Smartphone

Gute Stimmung beim Outdoor-Workshop.

Zum Glück gab es Sonnenschein und warme Temperaturen als fjum-Trainer David Kleinl zum Outdoor-Walk mit dem Handy startete. "Alle Workshop-Teilnehmer waren sehr motiviert und wir haben bei den Videoaufnahmen einiges ausprobiert", so Kleinl, der immer wieder Workshops im Presseclub hält. Diesmal kamen die Smartphones von Werner Pöchinger, Monika Neudorfer, Heidi Vitez, Brigitte Lang, Chris Sennlaub, Martina Hofmair, Claus Struber, Katharina Gernatsch, David Kleinl und Sabine Worresch rund um das Linzer Schloss zum Einsatz. 


LT 1 Chef Didi Maier über die neue Fernsehwelt

Clubabend mit Expert:innen aus der Medienbranche.

Ob Smartphone, Tablet, PC oder SmartTV  - Bewegtbilder werden heute auf vielen Geräten ausgespielt. Die klassischen TV-Sender, die bisher auf die Verbreitung von Content ein relatives Monopol besaßen, mussten umdenken. Auch Regional-TV LT 1 reagierte auf die Entwicklung wie Geschäftsführer Didi Maier beim Club-Gespräch im Presseclub berichtete: "Der Sender ist längst auf allen digitalen Kanälen angelangt. Wir nützen jede Möglichkeit, bewegte Bilder auf allen Plattformen auszuspielen. Interaktion ist das Um und Auf, um die Menschen für seine Storys zu gewinnen."  Hauptmedium ist allerdings immer noch TV laut aktueller Bewegtbildstudie der RTR Medien, die Didi Maier den Kolleg:innen präsentierte. Wo die Reise genau hingeht, wird man sehen. (Foto: Harald Dostal) 


Networking & Fachaustausch mit Angelika Sery-Froschauer

Angelika Sery-Froschauer (3.v.r.) zu Gast im Presseclub.

Leben und arbeiten als eigene Chefin oder eigener Chef - stand im Mittelpunkt eines Presseclub-Abends mit PR-Fachfrauen, Journalistinnen und Fotografen, die als Ein-Personen-Unternehmen selbstständig sind. Als Experten zu Gast waren Angelika Sery-Froschauer, Geschäftsführerin der Agentur Sery-Brand Communications, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer und Ausschussmitglied der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation OÖ sowie Alexander Stockinger vom Gründerservice der WK.  Einige Themen waren besonders gefragt. 


Online-Pressekonferenzen im Fokus eines Club-Abends

Wie Medienleute Onlinepressekonferenzen handhaben.

„Online, in Präsenz oder hybrid – Pressekonferenzen in Zeiten von Corona" beschäftigte kürzlich den OÖ. Presseclub. Über die Vor- und Nachteile diskutierten Johannes Reitter (ORF Landesstudio Oberösterreich), Daniela Hainberger (GF OÖ. Presseclub), Markus Gnad (Land OÖ, Abteilung Presse), Verena Leiss (APA, Redaktionsleiterin OÖ), Markus Staudinger (OÖN, Stv. Politik-Ressortleiter) Christoph Weissenböck (Magistrat Linz, Leiter des Medienservice) sowie Eventtechniker Simon Berger. Das Resümee des Abends: Online-Pressekonferenzen erleichtern auf jeden Fall den Redaktionsalltag und sind ein Vorteil bei knappen Personalressourcen, so Verena Leiss, ersetzen aber auf keinen Fall den persönlichen Austausch in Präsenz, wenn MedienvertreterInnen viele Fragen haben und die Stimmung zählt, betonte Markus Staudinger. Das Um und Auf für Journalisten sei auf jeden Fall der Inhalt der Pressekonferenz.


Übers Leben schreiben mit Claudia Riedler

Claudia Riedler erzählt beim Club-Abend wie sie nach 20 Jahren als OÖN-Redakteurin eine neue Ausbildung zur Biografin in Deutschland absolvierte und dann den Schritt in die Selbständigkeit wagte. Früher schrieb sie Berichte für das Ressort Leben und Menschen, jetzt hört sie sich die Lebensgeschichten ihrer KundInnen an, schreibt sie auf und gestaltet schöne Bücher daraus. „Meine Leidenschaft ist es, Erinnerungen aufzuschreiben, um sie reflektieren zu können, um sie zu bewahren, und eventuell weiterzugeben“, so Claudia Riedler, die um selber Schreiben von kleinen persönlichen Texten und Portraits animiert hat.

Alle Infos auf www.ribisel.eu


Fokusgruppe Medien stellt Fragen an die Zukunft

Journalisten und Kommunikations- und MedienexpertInnen trafen sich auf Einladung der ACADEMIA SUPERIOR und des Presseclubs, um Fragen an die Zukunft unserer Medienwelt zu diskutieren. Mit dabei waren Susanne Sametinger (Communication S), Daniela Pühringer (dp Brand), Christian Diabl (Bezirksrundschau Linz), Daniel Kortschak (Life Radio) und Markus Kaiser-Mühlecker (FM Film). Die Gruppe thematisierte ua. die gesellschaftliche Rolle von Medien, die Auswirkungen der Digitalisierung auf Medienproduktion und -wahrnehmung, die Frage welche Medienkompetenzen es heute braucht und wie man im Journalismus politische und finanzielle Unabhängigkeit erlangen kann.[n


Wie du mit der passenden Dramaturgie gute Geschichten erzählst

Ines Häufler (die dritte von rechts im Bild) mit wissbegierigen Medienleuten im Presseclub.

Gute Stimmung, viel Interaktion und aktive TeilnehmerInnen gab es beim Workshop „Der rote Faden in Linz- Dramaturgie für digital-journalistische Formate“ mit Ines Häufler, die Theorie mit Übungen und Beispielen verband und versuchte auf die Ideen und Projekte der TeilnehmerInnen einzugehen. Einzelcoachings wären da perfekt, so die Trainerin, die einen ganzen "Werkzeugkoffer" für die passende Dramaturgie der geplanten Geschichten mitgebracht hat.


Kein Journalismus ohne Datenkompetenz

JournalistInnen und DatenexpertInnen beim ersten Media Futurs Summit der FH Hagenberg

In welcher Form Medienhäuser Daten nutzen und wie sie davon profitieren wurde beim ersten „Media Futures Summit“ der FH OÖ am Campus Hagenberg diskutiert. Mit dabei Gerald Mandlbauer (OÖN), Klaus Obereder (ORF OÖ), Manfred Perterer (SN) und Nana Siebert (Der Standard) und Christine Haiden (OÖ Presseclub). Angesprochen wurde,  dass es ein Überangebot an Daten gäbe und dies Bewältigung dieser eine Herausforderung für die Redaktionen sei. Ein Masterlehrgang mit Schwerpunkt Datenjournalismus soll erstmals ab Herbst an der FH Hagenberg angeboten werden.


Sonniges Wetter beim ersten Outdoor-Workshop am Freinberg

Schönes Wetter und gute Laune beim Video-Workshop am Freinberg

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen fand kürzlich der erste Outdoor-Workshop des Presseclubs statt. Video-Profi David Kleinl von fjum hatte zum Video-Walk mit dem Smartphone auf den Linzer Freinberg eingeladen und auch 11 TeilnehmerInnen dafür begeistert. "Mir hat es sehr gut gefallen, alle waren sehr motiviert und wir haben verschiedenes ausprobiert. Unser Ziel war es, unterwegs in zweier Teams ohne extra Equipment mit dem Handy zu filmen, eine kleine Story zu überlegen und ein 15 bis 20 sec. langes Kurzvideo zu schneiden", so Trainer David Kleinl, der gerne wieder nach Linz kommt. 

 


SeniorInnen des Presseclubs auf großer Fahrt im Linzer Hafen

Beim Besuch des neuen Hafenviertels stand auch eine Schifffahrt am Programm.

Die Senioren-Gruppe des Presseclubs startete das Herbstprogramm mit einem Besuch des weitläufigen Linzer Hafens. Die LinzAG plant dort nicht nur neue moderne Lagerhallen, sondern will dieses weithin unbekannte Areal der Stadt auch für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Parks, Gastronomie und Hotellerie sollen zum Besuch einladen. Im Endausbau wird man in luftiger Höhe über das Hafengelände bis zu einem Aussichtsturm direkt an der Donau spazieren können.


Club-Gespräche bei Life Radio zum Thema Podcast

OÖ Presseclub-Mitglieder in der Life Radio Lounge

Einen regen Austausch gab es unter PodcasterInnen und jenen, die es noch werden wollen, beim Presseclub-Abend im Life Radio Studio. Den fachlichen Input gaben Doris Schulz, Dagmar Stögmüller-Hager und Daniel Friesenecker, sie betreiben eigene Podcasts und berichteten überblicksmäßig, seit wann es Podcasts gibt, wie viele es sind, wer diese hört, was es für einen Podcast braucht, wo man ihn hostet, etc. Im Gespräch mit den KollegInnen des Presseclubs wurde intensiv gefachsimpelt und Wissenswertes erfragt.


Unterhaltsamer Medienstammtisch in Leonding

Lustige Presseclub-Runde im Gastgarten

Ein Erfolg war der Presseclub-Stammtisch in der Buschenschank in Leonding. 16 Kolleginnen und Kollegen aus allen Medienbereichen haben das Treffen zum Austausch genützt und auch neue Kontakte geknüpft. Mit dabei (v.l. im Bild): Tobias Prietzel (OÖN), Silja Kempinger, Klaus Buttinger (OÖN), Christian Horner, Elfi Scheucher, Stephen Sokoloff, Walter Lanz, Philipp Christl (Linzer Staatsanwaltschaft), Heidi Vitez (OÖ Medienfrauen), Adi Mastny, Barbara Lamb (Impuls Kommunikation), Michaela Drinovac-Roithmayr(OÖ Gesundheitsholding), Jasmin Baumgartinger (OÖN-TV), Anni Pichler (Bauernbund) und Helmut Ploberger (Fotograf).


Wir gratulieren Life Radio zu den neuen Sendestudios!

Im neuen Studio mit Moderator Wolfgang Haimel

Seit 16. April  sind die neuen Life Radio Studios in der Linzerie On Air am Taubenmarkt. „Sie sind wirklich spektakulär geworden und unser ganzes Team ist genauso begeistert wie erste BesucherInnen“, so Dagmar Stögmüller-Hager von Life Radio bei der Führung mit Presseclub-Geschäftsführerin Daniela Hainberger und Susanne Sametinger durch den Sender, der optisch und technisch beeindruckt. Eröffnet wird der modernste Audiocampus des Landes im Rahmen einer sehr kleinen, Corona-konformen Feier. Ab dem 29. April stellt Life Radio eine umfangreiche Download-Plattform zur Verfügung, mit beeindruckenden Drohnenflug-Video, Interviews, Fotos und Textinfos. 


OÖ. Presseclub-Mitglieder sind neugierig auf Factinsect

Medienleute erfahren mehr über das Faktencheck-Tool Factinsect.

Ihr aktuelles Startup "Factinsect", ein automatisierter Faktencheck, stellten Silja Kempinger, Trainerin für Medienkompetenz und Software-Entwicklerin Romana Dorfer im OÖ. Presseclub vor. Die Software zeigt während des Lesens eines Nachrichtenartikels an, ob die Information von ausgewählten vertrauenswürdigen Quellen bestätigt wird oder nicht. "Grün bedeutet: Bestätigte Information, Orange: nicht bestätigt, was aber nicht bedeutet, dass es sich um Falschnachrichten handelt. Das Ziel von Factinsect ist es, das Vertrauen in Informationen und eine gemeinsame Faktenbasis wiederherzustellen", so das Duo, das an der Weiterentwicklung des Tools arbeitet und zum Testen an der aktuellen Version einlädt. Derzeit ist Factinsect als Browser-Plugin für Firefox, Edge und Chrome-Browser verfügbar. Einige Features sind bei Factinsect noch in Entwicklung und Planung wie eine Mobile App, die Einbindung für soziale Netzwerke, Text-Erkennung von Videos und Memes sowie weitere Sprachen. 

Bekannt sind derzeit die manuellen Faktenchecker wie Correktiv, Mimikama oder die APA,die Falschinformationen, Gerüchte und Halbwahrheiten aufdecken. Automatisiert arbeitet Newsguard, ebenfalls ein Browser-Plugin, das allerdings das ganze Medium und die Website bewertet, aber nicht einzelne Artikel. 


OÖ. Presseclub feiert selbstbewusst sein Jubiläum

Seinen 40. Geburtstag feierte der OÖ. Presseclub mit seinen Mitgliedern und Freunden am 4. Oktober im Festsaal des Ursulinenhofes. 1976 vom ehemaligen ORF-Landesintendant Dr. Hannes Leopoldseder als Verein zur Förderung des Medienwesens gegründet, hat sich der Presseclub zu einer Plattform für Medienschaffende in ganz Oberösterreich entwickelt. Heute zählt er mit 1.125 ordentlichen und außerordentlichen Mitgliedern zu den größten Journalistenvereinigungen Österreichs, freute sich Präsidentin Dr. Christine Haiden bei der Begrüßung der rund 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kirche: "Wir feiern dieses Jubläum sehr selbstbewusst, weil Journalismus nach wie vor eine wichtige Aufgabe in der Gesellschaft hat. Auswählen, Rechchieren, Gewichten, Kommentieren sind für eine fundierte Meinungsbildung in einer Demokratie unverzichtbar."  Im Mittelpunkt des Abendprogrammes standen Dr. Barbara Coudenhove-Kalergi, ehemalige Osteuropa-Korrespondentin und Hasnain Kazim, der als Spiegel Korrespondent über die Türkei berichtet, mit ihren Reden über die Bedeutung der Pressefreiheit und der Unabhängigkeit der Medien. Ihre Verbundenheit zum Presseclub betonten Landeshauptmann Josef Pühringer und Bürgermeister MMag. Klaus Luger in einem Talk mit Moderatorin Mag. Jutta Mocuba. Neben ernsten Themen war auch Platz für Humor. Schriftsteller Dr. Werner Rohrhofer sorgte mit seinen Satiren über die Welt der Journalisten, zum Abschluss des Programms, für Schmunzeln.

(Fotos: Heinz KramlLand OÖ und City Foto)