OÖ. Presseclub - Ein Netzwerk für Oberösterreichs Medienleute

Der OÖ. Presseclub ist die größte regionale Plattform für Medienschaffende in Österreich mit mehr als 1000 Mitgliedern. Der Verein wurde 1976 gegründet, um das Medienwesen in Oberösterreich zu fördern. Heute sieht sich der Verein als Netzwerk für JournalistInnen, PR-ExpertInnen und KollegInnen aus der Kommunikationsbranche.

Investigativer Journalismus in Regionalmedien

Die Nähe zu den Leserinnen und Leser ist das Um und Auf der Regionalmedien. Viele Geschichten liegen vor Ort, die es aufzudecken gibt: Wer profitiert in Gemeinden von der Umwidmung wertvoller Grünflächen in teures Bauland? Wie gut ist die Betreuung im örtlichen Pflegeheim wirklich? Und welcher Verein bekommt eine Förderung und warum eigentlich? Investigativ aufzudecken bedeutet gerade für JournalistInnen in den Regionalmedien, dass sie ihre Netzwerke aufs Spiel setzen. Oft gibt es auch rechtlichen und ökonomischen Druck. Wie man in diesem Spannungsfeld trotzdem arbeiten kann und durch interessante Ergebnisse das Vertrauen der LeserInnen gewinnt, zeigt ein Online-Seminar am 10. und 17. November veranstaltet von fjum. Nähere Infos und Anmeldung

Video: Der Österreichische Journalismus-Report

Wer die Vorstellung des Österreichischen Journalismus-Report im Presseclub und die Diskussion über neue Herausforderungen in der Medienbranche verpasst hat, kann die wichtigsten Aussagen und Meinungen in diesem Video Revue passieren lassen. Martin Wassermair von Dorf TV hat Andi Kaltenbrunner (Medienhaus Wien), Werner Pöchinger (Kronen Zeitung), Thomas Arnoldner (OÖN), Patricia Brock (LT1) und Eike Kullmann (Journalistengewerkschaft) dazu gefragt.