Halbwahrheiten und Falschinformationen kursieren vielfach im Internet. Warum eigentlich? Um aufmerksam zu machen, Klicks zu erzielen und damit Geld zu verdienen oder um Unsicherheit zu schüren. Viele Menschen fallen darauf rein, statt skeptisch zu sein. Mit Hilfe von "Factinsect" - einem automatisierten Check von Nachrichten im Internet, sollen Fake-News entlarvt werden. Wie das funktioniert und es so wichtig ist, irreführende Behauptungen nicht weiter zu verbreiten, berichten Silja Kempinger, Sozialökonomin und Marketing-Expertin und Software-Entwicklerin Romana Dorfer, die Erfinderinnen von Factinsect. Wie das Browser-Plugin funktioniert, was es kann, was es nicht kann, zeigt das Duo am 23. Juni, um 19 Uhr im Presseclub. Notwendig für die automatisierte Überprüfung sind neben künstlicher Intelligenz Qualitätsmedien als Partner. „Wir gleichen Infos mit den Inhalten von Qualitätsmedien ab – darum brauchen wir seriöse Medien als hochwertige Quellen“ , so Silja Kempinger.
 
Wir freuen uns auf einen interessanten Abend und sind auf eure Meinung und Erfahrungen gespannt.
Bitte per Mail an ooe@presseclub.at anmelden und natürlich einen 3G-Nachweis mitbringen. 
 
Foto: Science Park Graz